Newsletter Juni 2017

Allgemein

Inhalt

  1. Hochschuldialoge mit Martin Schulz und vielen mehr!
  2. Tag der Arbeit 2017
  3. Konferenz junger politischer Frauen*
  4. Stakeholder-Dialog zu Beruflicher Bildung mit der SPD-Bundestagsfraktion
  5. FES-Konferenz zu Hochschulfinanzierung
  6. Unser Bundeskoordinierungstreffen im Mai 2017
  7. Pressemitteilung: SPD setzt auf starkes BAföG im Wahlprogramm!
  8. Pressemitteilung: Die Blockade der Union beim Urheber*innenrecht muss beendet werden!
  9. Pressemitteilung: Das BAföG geht an der Lebensrealität der Studierenden vorbei
  10. Pressemitteilung: Zeit für Verbesserungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs
  11. Jetzt anmelden: Frauen*kongress der Juso-Hochschulgruppen vom 30.6.-2.7.2017
  12. Save the Date: Sommerschule der Juso-Hochschulgruppen vom 28.7.-1.8.2017

Hochschuldialoge mit Martin Schulz und vielen mehr!

Auch in diesem Semester sind wir mit den Hochschuldialogen bundesweit an Hochschulen vertreten. Hier bringen wir Politiker*innen und Studierende vor Ort ins Gespräch. Ganz besonders freut uns die Teilnahme von Martin Schulz am Hochschuldialog am 09. Juni in Gießen. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.
Eine Übersicht über weitere Hochschuldialoge findet Ihr auf unserer Homepage. Komm vorbei und diskutiere mit!
 

1. Mai 2017

Wie jedes Jahr waren auch dieses Mal zahlreiche Juso-Hochschulgrüppler*innen auf den Demonstrationen zum Tag der Arbeit unterwegs, um für gute Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Zuvor konnte jede Hochschulgruppe eine kostenlose Fahne bei uns bestellen. Diesem Angebot sind zahlreiche Hochschulgruppen auch erfreulicherweise nachgekommen.
Zudem stellten sich viele Juso-Hochschulgrüppler*innen Neonaziaufmärschen entgegen und machten somit klar, dass wir uns den Tag nicht von den Rechten nehmen lassen und unser Kampf für gute Beschäftigungsbedingungen und ein gutes Leben antifaschistisch bleibt
 

Konferenz junger politischer Frauen*

In Halle fand vom 05. bis 07. Mai die Konferenz junger politischer Frauen* statt. Gemeinsam mit vielen engagierten und interessierten Frauen* wurde deutlich gemacht, dass Feminismus ein wichtiger Grundwert in der Politik sein muss. Insbesondere die Podiumsdiskussion zur Thematik Frauen* in der Wissenschaft zeigte: Reine Lippenbekenntnisse für Gleichstellung reichen nicht; wir brauchen endlich Maßnahmen wie feste Quoten, um Frauen* in ihren Positionen an den Hochschulen zu stärken.
 

Stakeholder-Dialog zu Beruflicher Bildung mit der SPD-Bundestagsfraktion

Am 17. Mai haben wir am Stakeholdertreffen der SPD-Bundestagsfraktions zum Thema Berufliche Bildung teilgenommen. Dabei wurde über die Anerkennung und Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung diskutiert. Für uns ist klar: Beide Bildungswege sind gleichwertig und dürfen nicht separat voneinander gedacht werden. Wir brauchen Durchlässigkeit zwischen beiden Zweigen, um individuelle Bildungswege zu ermöglichen. Hierfür bedarf es neben den formellen Zugangsberechtigungen auch eine unkomplizierte Bildungsfinanzierung unter dem Dach des BAföGs.
 

FES-Konferenz zu Hochschulfinanzierung

Am 17. Mai fand unter dem Titel "Hochschulen zukunftsfähig machen - Grundfinanzierung sichern" eine Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung statt. Auch wir waren dort vertreten und konnten unsere Punkte insbesondere gegenüber der Hochschulrektorenkonferenz [sic!] und der SPD-Bundestagsfraktion deutlich machen: Wir benötigen gemeinsame Investitionen von Bund und Ländern in die Grundfinanzierung. Diese müssen endlich entfristet werden. Neben der Stärkung von Hochschulen, muss aber auch die soziale Infrastruktur an Hochschulen, insbesondere die Studierendenwerke, beim Wohnungsbau und dem Ausbau von Beratungsstrukturen gestärkt werden.
 

Unser Bundeskoordinierungstreffen im Mai 2017

In Berlin fand dieses Jahr vom 19.-21. Mai das erste Bundeskoordinierungstreffen im Jahr 2017 statt. Neben spannenden Diskussionen zu Themen wie BAföG, dem Kampf gegen Rechts und einem Hochschulsozialpakt hatten wir Besuch von Achim Meyer auf der Heyde, dem Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks [sic!]. 
Ebenfalls wurde Marieke Reiffs mit 100% als Bundesgeschäftsführerin wiedergewählt. In den Bundesvorstand wurde Torrent Balsamo nachgewählt. Mit Julian Muhs, Josefine Rückert, Nis Thiemeier und Mona Wolf wurde ebenfalls eine neue Anti-Sexismus-Kommission gewählt. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten und viel Erfolg für Eure Arbeit!
 

PM: SPD setzt auf starkes BAföG im Wahlprogramm!

Der Leitantrag des SPD-Parteivorstandes zum Wahlprogramm wurde verabschiedet. Insbesondere die soziale Gerechtigkeit für Studierenden nimmt eine zentrale Rolle ein. Gerade das BAföG soll weiter gestärkt werden und es bedarf einer grundlegenden BAföG-Reform. Unsere Pressemitteilung findet Ihr hier. 
 

PM: Die Blockade der Union beim Urheber*innenrecht muss beendet werden!

Volker Kauder und die CDU/CSU-Bundestagsfraktion verhindern weiterhin, dass Studierende digitale Semesterapparate nutzen können. Denn mit dem Vorschlag eines Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz [sic!] von Heiko Maas (SPD) soll endlich Klarheit bei der Weitergabe von Literatur an Hochschulen geschaffen werden. Wir brauchen eine starke Wissenschaftsschranke, sonst droht den Hochschulen wieder, dass digitale Semesterapparate nicht mehr möglich sind. Unsere Pressemitteilung dazu gibt es hier. 
 

PM: Das BAföG geht an der Lebensrealität der Studierenden vorbei 

Das BAföG braucht dringend eine Erhöhung. Das geht aus einer neuen Studie des Berliner Forschungsinstitutes für Bildungs- und Sozialökonomie hervor. Der reale Bedarf von Studierenden liegt weit über dem BAföG-Höchstsatz von 735 Euro. Gerade im Bereich Wohnen, aber auch Krankenversicherung herrscht eine große Diskrepanz zwischen BAföG und Realität. Wir brauchen endlich ein bedarfsdeckende BAföG, als alters- und elternunabhängigen Vollzuschuss. Unsere Pressemitteilung dazu findet ihr hier
 

PM: Zeit für Verbesserungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Am 31.05.17 wurde der Bundesbericht zum Wissenschaftlichen Nachwuchs von Ministerin Wanka im Bundestag diskutiert. Das Unverständliche daran: Obwohl der Bericht die prekären Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft klar benennt, sieht Wanka keine Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen. Stattdessen ruht sie sich auf dem novellierten Wissenschaftszeitvertragsgesetz aus, das nur wenige Verbesserungen einführt. Damit die prekären Arbeitsbedingungen der Vergangenheit angehören, brauchen wir weitreichendere Ansätze, wie eine Mindestbefristungszeit von zwei Jahren und die komplette Abschaffung der sachgrundlosen Beschäftigung. Unsere dazugehörige Pressemitteilung ist hier zu finden.
 

Jetzt anmelden: Frauen*kongress der Juso-Hochschulgruppen vom 30.6.-2.7.2017

Vom 30.06. bis 02.07. findet der erste Frauen*kongress der Juso Hochschulgruppen statt. In Berlin könnt ihr zusammen mit anderen jungen, starken Frauen* diskutieren, Banden bilden und neue Erfahrungen sammeln. In verschiedenen Formaten, von einer Podiumsdiskussion über Workshops bis hin zu Aktionen in den Berliner Straßen - wir zeigen deutlich, dass wir politisch interessierte Frauen* sind und zusammenhalten: Not without my sisters*!
Die Anmeldung ist bis zum 18. Juni über unsere Homepage möglich.
 

Save the Date: Sommerschule der Juso-Hochschulgruppen vom 28.7.-1.8.2017 

Alle zwei Jahre findet sie statt: unsere Sommerschule. Mit knapp 50 Hochschulgrüppler*innen diskutieren wir auch in diesem Jahr wieder fünf Tage über die politischen Themen, die uns als Verband bewegen. Dieses Jahr wollen wir uns mit der Politisierung junger Menschen beschäftigen. Sind Studierende heutzutage unpolitisch? Was bedeutet das überhaupt? Wie können wir Menschen politisch erreichen und wann engagieren sich junge Menschen in Verbänden oder anderweitig? Das sind nur einige Fragen, die wir diskutieren. Markiert Euch den Termin fett im Kalender: 28. Juli - 1. August in Springe bei Hannover. Weitere Infos folgen bald!
 

   
 
 

Social Media

Wir bei Facebook

 

Termine:

Alle Termine öffnen.

07.10.2017, 14:00 Uhr - 08.10.2017, 14:00 Uhr Aktiventreffen, Bildungsherberge in Hagen, Roggenkamp 10, 58093 Hagen
Wir treffen uns alljährlich, um die Grundzüge unserer Arbeit zu besprechen, die hochschulpolitische Lage …

14.10.2017 - 15.10.2017 Sitzung des Studierendenparlaments, Hagen

02.12.2017 Sitzung des Studierendenparlaments, Bildungsherberge in Hagen, Roggenkamp 10
Mit Weihnachtsfeier

Alle Termine

 
Besucher:268063
Heute:1
Online:1