Zur Entscheidung über die zukünftigen Exzellenzuniversitäten erklärt Julian Engelmann, Mitglied im Bundesvorstand

Allgemein

„Ganz gleich, welche Universitäten heute als Exzellenzuniversitäten ausgezeichnet werden, am Ende verliert das gesamte Bildungssystem. Der Großteil der deutschen Hochschulen bleibt auf der Strecke, während sich wenige Universitäten über mehr Mittel freuen dürfen. Ein flächendeckendes, regional gleichwertiges und vielseitiges Bildungsangebot wird durch die Exzellenzstrategie untergraben. Deswegen lehnen wir die Exzellenzstrategie ab!

Fast alle staatlichen Hochschulen leiden unter chronischer Unterfinanzierung. Prekäre Arbeitsbedingungen im akademischen Mittelbau, schlechte Studienbedingungen und fehlende Infrastruktur, sind Alltag an vielen Hochschulen. Durch die gezielte Förderung einiger weniger Universitäten, werden andere weiter abgehängt. Gerade kleine Universitäten haben kaum Chancen Geld aus der Exzellenzstrategie zu erhalten. Es braucht eine deutliche Steigerung der Grundfinanzierung und keine sinnlosen Wettbewerbe um vermeintlich exzellente Forschung.“

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Social Media

Wir bei Facebook

 

Termine:

Alle Termine öffnen.

31.08.2019 - 01.09.2019 Sitzung des Studierendenparlaments,
Weitere Infos findet ihr auf www.fernstudis.de.

07.09.2019 - 08.09.2019 Aktiventreffen der SPD-Juso-Hochschulgruppe, SPD Hagen, Elberfelder Str. 57, 58095 Hagen

19.10.2019 - 20.10.2019 Sitzung des Studierendenparlaments,
Weitere Infos findet Ihr auf www.fernstudis.de.

Alle Termine

 
Besucher:268063
Heute:32
Online:2